Es ist zwar kein Novum mehr, allerdings gibt es heute wieder den Spielbericht von gestern, obwohl ich zu dieser Zeit noch in Side weilte… Nach dem 7. Spieltag, kommt bekanntlich der 6te… Inter Batzenprelln (Die beste Fußballmannschaft der Welt) konnte sich auswärts mit 4:2 durchsetzen. Mit nun 13 Punkten liegen wir auf Platz 2, hinter dem designierten Meister Waschhaus Warriors. Es war ein hart umkämpfter Sieg, der auch gut und gerne anders ausgehen hätte können. Durch viele Einsatz und Willen und natürlich auch etwas Glück, wurde das Spiel gewonnen. Und gwunna wird mit q gschrieben

Die Spieler in der Einzelkritik

Schorsch: Überragend. Rettete mit spektakülären Paraden den Sieg. Eines ist sicher: Wir brauchen koan Neuer! Note 1

Gio: Die Frisur hält. Der Fels in der Brandung. Der Trainer war voll des Lobes. Note 1 mit Stern!

Schlaggärs: Schnellste Maus von Mexico. Brachte Gio ein ums andere mal in Gefahr! Bei einem Konter: Bekam den Ball aus 3 Metern nicht über die Linie. Unter der Woche weniger Ballern… Note 4

Steph Z.: Entwickelt sich kontinuierlich zum Stürmerschreck. Frag nach beim Gegner.  Warf sich in jeden Ball. Es fehlt noch ein wenig die Spritzigkeit. Note: 2

Hadgi: Premiere in dieser Saison. Spielte im Rahmen seiner Möglichkeiten. Die spielte er jedoch optimal aus! Die Mittellinie trennt sein gutes und sein schlechtes Spiel.  Note: 2,5

Michi, der Brecher:  Kam etwas später. Brachte sofort die ersehnte Sicherheit im Mittelfeld. Wie aus dem Nichts flog er in einen Ball, der doch eigentlich schon im Tor war.  Erster Assists! Aber: Das geht bei Fifa besser. Üben, üben!!! Note 2

Joe Mr Mojo: Sein Körper konnte nicht so, wie es sein Geist verlangte. Nach der langen Pause fehlen im noch die letzeten Prozente, die aus einem Zweikampf einen gewonnenen machen. Note: 3

Matze D.: der Körper einer 20-jährigen, aber mittlerweile auch schon 38 Jahre alt.  Seine Arbeit gleicht der eines Souffleurs. * Man bekommt wenig davon mit, aber sie ist unverzichtbar. Note 2,2

Volker: Nissig, agil und vor allem unangenehm für den Gegner im Spielaufbau.  Note 2,5

David: Der bestaussehenste Luff in dieser Mannschaft. Auf der Außenbahn nicht wegzudenken. Da sauß ich rauf, da saus ich runter. Mit dem Talent zum Schriftsteller. Note: 2

Alex N.: Weiter so. Drei Tore, eine Vorlage. Der Garant für den Sieg! Überragender Auftritt! Note 1

Der Kaiser: Zwischen Ideengeber und Alleinunterhalter: Sorgte oft für Schwung, war aber auch oft zu verspielt und brachte das Team so in Gefahr. Positiv: 1 Tor/ 1 Assists!  Note 2,5

* Ein Souffleur oder eine Souffleuse (von franz. souffler „flüstern, hauchen“, ital. suggeritore „Einbläser“) bezeichnet im Theater eine Person, die während einer Aufführung die Rollen flüsternd mitliest, um den Darstellern Einsätze zu signalisieren und ihnen über „Hänger“ (vergessener Text) hinwegzuhelfen.

Spielereignisse:

10 Spielminute: 1:0 – A. Neises (Freistoßtor)

20. Spielminute: 1:1 – Gegner

35.  Spielminute: 2:1 – A.Neises (Michi, der Brecher)

54. Spielminute: 2:2 – Gegner

70. Spielminute: 3:2 – Der Kaiser (A. Neises)

85. Spielminute: 4:2 – A. Neises (Der Kaiser)

 

 

Torschützenliste Inter Batzenprelln Saison

Alex N.: 5 Tore

D. Müller: 3 Tore

Schlaggi: 1 Tor

Andi (Der Braungebrannte): 1 Tor

Baschi: 1 Tor

Der Kaiser: 1 Tor

Ovi: 1 Tor

Assists in der Saison

Alex N.: 5

Der Kaiser: 2

D. Müller: 1

Schlaggi: 1

Baschi: 1

Ralf: 1

Michi, der Brecher: 1

Scorerliste Saison

A.Neises: 10

D. Müller: 4

Baschi: 2

Schlaggi: 2

Der Kaiser: 2

Michi, der Brecher: 1

Ovi: 1

David: 1

Andi (Der Braungebrannte): 1